Wenn man heute irgendjemandem sagt, dass man Rohköstler ist, dann weiß man ganz genau, was in den Köpfen der Menschen vorgeht. Sie stellen sich in dem Moment vor, dass man nur irgendwelche Salat isst, und zwischendurch an einem Salatblatt knabbert. Dass die modernde Rohkost-Küche aber weitaus mehr zu bieten hat, das wissen leider nur die wenigsten.

Schade ist das auf jeden Fall, denn man wird immer sehr schnell als Sonderling abgestempelt. Genauso geht es auch allen Veganern, die des öfteren ebenfalls die Frage gestellt bekommen, was man denn eigentlich noch essen kann als Veganer. Da hat man immer den Eindruck, als wenn diese Menschen in einem Supermarkt groß geworden sind, in der es keine Gemüse- und Obstecke gibt, sondern lediglich alles andere, was dort angeboten wird. Eigentlich ist es schon erschreckend, dass Menschen wirklich glauben, dass es nichts mehr gibt, was man essen kann, wenn man auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet. Offensichtlich ist der Horizont der meisten nicht so groß, um sich einmal darüber zu informieren, welche Möglichkeiten es sonst noch gibt. Auch Rohkost muss nicht langweilig und immer gleich sein, es gibt jede Menge Produkte, die man nutzen kann, und aus denen man genauso viele unterschiedliche Gerichtet zaubern kann wie jeder andere, der ganz normal kocht. Nur sind diese Gerichte eben nicht gekocht.

Oft stehen sogar Suppe auf dem Plan, und diese sind im Winter sogar leicht angewärmt. Ist die Temperatur nicht zu hoch spricht auf jeden Fall nichts dagegen, eine Suppe auch einmal warm zu servieren. Da die meisten keine Lust haben, groß nach Rezepten zu suchen, aber dennoch wissen wollen, wie die Rohkost-Küche aussieht, hier einmal ein tolles Video das zeigt, dass Rohkost auf keinen Fall langweilig ist, und schon gar nicht eintönig.