Rohkost und Schokolade – das passt so rein gar nicht zusammen? Aber sicher passt das zusammen, warum auch nicht. Wer die Zutaten zu Hause hat, der kann sich viel schneller seine eigene Rohkost-Schokolade zubereiten als in den Laden zu laufen und sich eine zu kaufen.

Lediglich fünf Minuten benötigt die Zubereitung. Gut, danach muss sie noch in den Kühlschrank, aber das ist ja keine verlorene Zeit, denn während die Schokolade richtig hart wird, kann man ja auch etwas anderes unternehmen.

Hier gibt es ein tolles Video über die Herstellung dieser Rohkost-Schokolade. Man benötigt lediglich den Personal Blender mit dem Mahlwerk, rohe Kakaobohnen, Mandeln, Kokosöl und ein Süßungsmittel nach Wahl, vielleicht Stevia oder Xylit oder auch einfach Datteln.
 
 
 
Dann kann es schon losgehen, hier das passende Video dazu:

 
 

 
 
Hat man die Zutaten zu Hause, kann man sich jederzeit ganz frisch seine Rohkost-Schokolade zubereiten, und die Zutaten halten sich sehr lange, so dass sich ein Großeinkauf schon lohnt, zumindest wenn man einen süßen Zahn hat…. 😉