Damit man einmal sieht, dass es nicht immer nur der grüne Smoothie sein muss, hier einmal ein paar Bilder von unserem heutigen Mittagessen im Büro. Rohkost-Nudeln aus Zucchini mit einem tollen Basilikum-Pesto.

Nudeln mit Pesto 1Alles wie immer ganz einfach und schnell zubereitet. Benötigt wird dafür allerdings ein Spiralschneider. Für welchen dieser Schneider man sich entscheidet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Hier wurde für das Pesto auch zusätzlich der Personal Blender genutzt. Die Nudeln wurden aus Zucchini hergestellt, einfach die Schale entfernen und dann mit dem Spiralschneider tollte Spaghetti zaubern, geht wirklich ganz einfach.

 

Diese Spaghetti dann mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Anschließend gibt man Basilikum, Cashewnüsse, Olivenöl und ein klein wenig Zitrone in den Personal Blender und mixt das Ganze richtig durch. Nicht zu viel Öl nehmen, so viel ist gar nicht nötig für das Pesto. Wie immer verzichten wir hier gerne auf Mengenangaben, weil wir denken, dass ruhig jeder sein ganz persönliches Pesto ausprobieren sollte. Wer mehr Nüsse mag, kann natürlich auch gerne mehr nehmen, und auch ein klein wenig Knoblauch macht sich ganz gut im Pesto, zumindest dann, wenn man nicht mehr arbeiten muss ;-). Natürlich gehört auch in das Pesto ein klein wenig Salz und Pfeffer. Wer mag, muss sein Pesto auch nicht unbedingt in die cremige Konsistenz bringen mit dem Mixer, man kann alternativ auch mit dem Stößel arbeiten und das Pesto so herstellen, dann wird das Ganze etwas gröber.

 

Dann Zucchini-Nudeln und Pesto nur noch vermischen, und schon ist das Mittagessen fertig! Uns hat es sehr gut geschmeckt und wir haben festgestellt, dass man eigentlich genug davon bekommen kann. Hat schon ein klein wenig etwas von einem Suchtfaktor!

 

Guten Appetit!

 

 

Nudeln mit Pesto ganz 4

Nudeln mit Pesto ganz 3

Pesto
Nudeln mit Pesto ganz 1