Endlich haben wir doch noch die lang ersehnte Sonne bekommen, die Temperaturen steigen, und dementsprechend möchte man natürlich auch zwischendurch ein klein wenig abkühlen, und am besten geht dies mit einem leckeren, spritzigen Himbeer-Sorbet. Himbeer-Sorbet 3

Das hat gestern bei mir auf dem Balkon für eine gute Abkühlung gesorgt. Und es ist ganz einfach zu machen. Die Konsistenz bewegt sich irgendwo zwischen einem Eis und einem Smoothie, man kann es aber prima löffeln.

 

Ich habe einfach einen Behälter vom Personal Blender genommen, und diesen bis oben hin mit gefrorenen Himbeeren gefüllt. Dann habe ich das Ganze mit Hafermilch aufgefüllt und gemixt. Ich musste noch einmal etwas Hafermilch dazugeben und nochmal mixen, damit die richtige Konsistenz zustande kommt. Wer mag, kann natürlich auch etwas Süßungsmittel hinzugeben wie Agavendicksaft. Himbeeren sind von Natur aus ja bereits etwas säuerlich, wer damit nicht so gut umgehen kann, süßt einfach etwas. Dann ein schönes Glas aussuchen und genießen.

 

Erfrischungen kann man so einfach herstellen, man muss keine großartigen Rezepte nacharbeiten, sondern einfach nur ausprobieren. Das nächste Experiment wird aus gefrorener Mango und Kokosmilch gemacht, mal sehen, was dabei Schönes herauskommt 😉