Wer sich von Rohkost ernährt, der arbeitet für gewöhnlich immer mit frischem Obst und Gemüse. Wer kann, geht täglich einkaufen, um immer frische Ware verarbeiten zu können. Allerdings ist diese Option für die meisten gar nicht machbar. LockMan muss arbeiten, Haus und Familie versorgen, und dann noch jeden Tag in den Laden laufen, das ist gar nicht drin. Kauft man noch dazu Bio-Lebensmittel ein kann man fast schon dabei zusehen, wie Obst und Gemüse verderben. Das ist ja auch kein Wunder, wenn die ganzen Konservierungsstoffe, mit denen andere Produkte haltbar gemacht werden, fehlen.

Umso wichtiger ist es, eine gute Aufbewahrungsmethode zu finden. Einige haben bereits die Frage gestellt, wie man Spinat, Radieschen, Löwenzahn und Co. am besten frisch hält, so dass sie wenigstens ein paar Tage genutzt werden können. Meine Antwort darauf ist immer eindeutig, ich nutze ganz bestimmte Dosen, und zwar von der Firma LOCK&LOCK. Gut, ich höre schon jetzt, dass einige jetzt sagen werden, aber das ist doch Plastik! Ja, es sind Plastikdosen, aber ich muss sagen, ich arbeite gerne damit. Darüber mag jeder eine andere Meinung haben, für mich sind das die Boxen, in denen sich meine Obst- und Gemüsesorten am besten halten. Das liegt daran, dass die Deckel luftdicht schließen und auch kein Wasser hereinlassen.

Nimmt man hier einmal einen Bund Radieschen, die ja normalerweise sehr schnell runzelig werden, und gibt sie in eine solche Dose stellt man fest, dass sie sich auch nach einer Woche kaum verändert haben. Gut, über den Nährstoffgehalt lässt sich nach der Zeit streiten, und bei den meisten halten die Lebensmittel eh nicht so lange, weil sie vorher verzehrt werden. Aber es sollte auch nur ein Beispiel sein. Das Beste daran ist, dass man diese Behälter auch ruhig einmal fallen lassen kann, auch wenn sie bis unter den Deckel vollgepackt sind mit Flüssigkeiten, sie gehen nicht auf, und es kommt nichts raus.

Wer strikt gegen Plastikdosen ist, gut, der soll natürlich gerne alternative Aufbewahrungsmöglichkeiten nutzen. Wer aber der Meinung ist wie ich, dass man ruhig etwas in Plastikdosen aufbewahren kann, der sollte diese Dosen ausprobieren. Für gewöhnlich werden sie an den Seiten mit sogenannten „Öhrchen“ geschlossen. Jetzt gibt es aber auch eine neue Serie, LOCK& LOCK Twist, bei denen die Deckel ganz einfach aufgeschraubt werden . Diese gibt es noch nicht im Handel, aber ich durfte sie bereits testen, und ich möchte Euch gerne meine Erfahrungen mitteilen.

Gut, diese Testdosen sind jetzt in transparent gehalten, wenn sie in den Verkauf gehen werden sie ebenso fröhliche Farben erhalten wie auch die anderen Produkte. Bei diesen Dosen handelt es sich um Varianten mit Füllmengen von bis zu 150 ml und 300 ml. Fragt sich natürlich, was man damit am besten macht.

Für mich war klar, dass ich die größeren Dosen nutzen werde, um etwas Wasser im Auto dabei zu haben. Wie ihr alle wisst ist es ja nicht gerade gesundheitsfördernd, die üblichen Plastikwasserflaschen aus dem Handel im heißen Auto zu haben, gerade jetzt in der Sommerzeit passiert das aber sehr oft. In vielen Flaschen wurde der Weichmacher BPS verarbeitet, der sich bei Hitze aus der Flasche herauslösen kann und dann in das Wasser übergeht. Glasflaschen sind mir einfach zu schwer und gehen auch viel zu schnell kaputt, jedenfalls sehe ich das so. Lock1Diese Dosen enthalten kein BPA, und somit kann ich sie problemlos befüllen und für unterwegs mitnehmen. Das gleiche gilt auch für alle anderen Flüssigkeiten. Ich nutze sie gerne für grüne Smoothies, und auch Wassermelonensaft habe ich bereits dabei gehabt.

Die kleinen Dosen eignen sich bestens für Dips, Soßen und vieles mehr, das man sich ja sehr oft auf Parties selbst mitbringen muss. Mich überzeugt immer wieder, dass keine Flüssigkeit aus diesen Behältern herauskommt, ich kann sie locker in der Tasche mit herumtragen, ohne dass diese hinterher von innen grün ist 😉 . Zudem kann man Sachen darin einfrieren, und bei Bedarf auch in der Mikrowelle erhitzen.

Und mit dem praktischen Drehverschluss sind diese Dosen jetzt noch einfacher zu bedienen. Sicherlich muss jeder selbst entscheiden, welche Transport- und Aufbewahrungsmethoden er nutzen möchte, für mich sind die Dosen und Behälter von Lock&Lock die besten, die es für Obst, Gemüse und Flüssigkeiten gibt. Ach ja, natürlich halten sich auch Nüsse, Samen, getrocknete Kräuter und vieles mehr in diesen Dosen sehr gut 😉